ZweiQuellen

Aktuelle Informationen

An dieser Stelle informieren wir Sie über Terminveränderungen, den Ausfall von Veranstaltungen und zusätzlich zum Programmheft aufgenommene Angebote. Alles Wichtige rund um den Spirituellen Sommer und das Netzwerk Wege zum Leben. In Südwestfalen.

Programmheft herunterladen

Ausfälle und Terminänderungen

Spiritueller Sommer

Wir informieren Sie über kurzfriste Änderung von Terminen oder den Ausfall von Veranstaltungen.



Highlights

Spiritueller Sommer

„MERON“ - KLEZMER RHAPSODIE MIT BERND SPEHL (KLARINETTE) UND BALTHASAR GUGGENMOS (ORGEL)Musikalische Einladung zum interkulturellen Dialog

7. August 2018 um 20.00 Uhr in der Abteikirche Königsmünster Meschede

 

Auch und gerade die Musik ist in der Lage, den interkulturellen Dialog zu befördern. Die Musik dieses Abends führt mitten hinein in ein gewaltiges religiöses Freudenfest und das Pilgererlebnis tausender Chassidischer Juden am Berg Meron in Israel. Chassidische Melodien klingen durch die Nacht, mit der der jüdische Feiertag Lag ba'Omer beginnt. Bis zum nächsten Sonnenuntergang wird hier am Grab des Rabbi bar Yohai getanzt, gesungen und gebetet. Auf der Suche nach Melodien ist der Klarinettist Bernd Spehl wiederholt in diese Welt eingetaucht. Gemeinsam mit dem Organist Balthasar Guggenmos hat er seinen tiefen Erlebnissen eine musikalische Form gegeben: aus teils ergreifenden, teils mitreißenden Melodien sowie einrahmenden oder antwortenden Improvisationen entsteht eine aufwühlende Rhapsodie, die mit hinein nimmt in die chassidische Welt auf dem Berg Meron: tänzerisch, sakral oder meditativ. Die Kombination vom Klezmer und Orgel ist dabei ungewöhnlich und reizvoll zugleich, ein spannender Dialog zwischen Klezmer und Kirchenmusik.

Eintrittskarten: 15 € im Vorverkauf beim Abteiladen Meschede (0291 2995109) und bei der Gästeinformation Schmallenberg, Poststraße 7(02972 97400) sowie an der Abendkasse.

Abtei Königsmünster, Gastbüro, 0291 2995210, gastbereich@koenigsmuenster.de,  www.koenigsmuenster.de


EMIL SCHUMACHER, DAS BUCH GENESISAlle Veranstaltungen im Lenneatelier am Kunsthaus Alte Mühle, Schmallenberg, Unter der Stadtmauer 4

ERÖFFNUNG am 12. August 2018 um 15.00 Uhr

Rouven Lotz, wissenschaftlicher Leiter des Emil Schumacher Museums, Hagen, im Gespräch mit Dr. Andrea Brockmann.

Begleitveranstaltung am Sonntag, 19. August 2018 um 15.00 Uhr

Prof. Dr. Inge Habig: Emil Schumacher – Bilder der Genesis ohne Erzählung.
Gedanken zur Ikonografie des „frommen Bildes“ heute. Welche Bedeutung hat das Thema Spiritualität in der Spannung zwischen Abstraktion und Erzählung im Werk von Emil Schumacher (1919 - 1999), einem der bedeutendsten deutschen Künstler nach 1945? Antworten auf diese Frage gibt die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Inge Habig,Herdecke.

Ausstellung ab Sonntag, 12 August bis 02. September 2018
Öffnungszeiten: donnerstags bis sonntags von 15.00 bis 18.00 Uhr
Emil Schumacher (1912-1999) zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlernnach 1945. Sein Werk ist von der Expressivität und dem intensiven Dialog zwischenspontaner Gestik und pastoser Malerei erfüllt. Die Ausstellung zeigt den Malerals Schöpfer eines grafischen Gesamtkunstwerkes. Es handelt sich dabei um dasBuch Genesis. Im Winter 1998 in seinem Hagener Atelier auf Acetatdruckfoliengeschaffen, wurden die Blätter in Jaffa, Tel Aviv, gedruckt - mit dem WüstensandIsraels. Die Genesisfolge entstand weniger als ein Jahr vor dem Tode Schumachers und zeigt dessen ungeheure und bis in das Spätwerk des Künstlers anhaltende Schöpfungskraft, die auch gekennzeichnet ist von dem Versuch „der entzauberten Welt eine spirituelle Alternative entgegenzustellen“ (Ernst-Gerhard Güse). Dank der großzügigen Leihgabe des Emil Schumacher Museums ist es möglich, dieses Buch Seite für Seite zu zeigen. Beinahe als könnten die Besucher selbst darin blättern, entfaltet sich der ganze Reichtum von Schumachers Spätwerk in der Ausstellung dieses buchkünstlerischen Meisterwerkes.
Kontakt: Kulturbüro Schmallenberg, Dr. Andrea Brockmann, 02972 980232, kulturbuero@schmallenberg.de

 

Zusätzliche Veranstaltungen

Spiritueller Sommer

Meditations- und Lichterkirche St. Matthias Netphen-Deuz

Ab Sonntag, 03. Juni 2018 lädt die einzige Meditations- und Lichterkirche im Kreis Siegen-Wittgenstein Menschen, unabhängig von ihrer konfessionellen Zugehörigkeit, zu einem besonderen Kirchenerlebnis ein. Besucher können hier Ruhe und Besinnung finden und dabei mit Hilfe eines einfach zu bedienenden modernen medialen Systems kurze Andachten oder Meditationen hören. Trauer, Freude, Dankbarkeit, Verzweiflung oder Wut  -je nach eigener Befindlichkeit werden die gewählten Wortbeiträge mit Musik und visueller Untermalung unterstützt. Durch dezente Farb- und Lichtanimationen im Zusammenspiel mit Klang und Text erfährt der Kirchenraum damit eine ganz besondere Atmosphäre, die zum stillen Gebet oder zur persönlichen Begegnung mit Gott ermutigen soll. Die Text- und Musikangebote dauern maximal 10 Minuten und richten sich an alle Altersgruppen, wobei die Inhalte variieren und sich auch an den entsprechenden Zeiten des Kirchenjahres orientieren.

Kontakt:

St. Matthias-Kirche, Nauholzer Weg 8, 57250 Netphen-Deuz

Kath. Pastoralverbund Netpherland, Zentrales Pfarrbüro, Telefon 02738 1236

lichterkirche@pv-netpherland.de, www.pv-netpherland.de

Öffnungszeit:

täglich 10.00 bis 18.00 Uhr