Austausch und WeiterbildungImpulstage und Werkstatt-Tage

Ein jährlich stattfindender Impulstag und ein Werkstatt-Tage dienen den Menschen im Netzwerk zum gegenseitigen Kennenlernen, zum Austausch untereinander und zur Vertiefung der Arbeit. ReferentInnen aus ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen geben einen Einblick in Fragen und Formen einer zeitgemäßen Spiritualität. Die Veranstaltung richtet sich an Akteure, Freunde und Förderer des Netzwerks und des Spirituellen Sommers sowie an alle Interessierten.

Impulstag 201922. März 2019 in Schmallenberg

Am Freitag, 22. März 2019 findet von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr der nächste Impulstag im Holz- und Touristikzentrum in Schmallenberg statt. Wir freuen uns, wenn Sie sich den Termin schon einmal vormerken.
Sofern Sie noch nicht in unserem allgemeinen Newsletter-Verteiler sind, der Sie z.B. auch über den Impulstag informiert, können Sie sich unter Service&Kontakt zum Newsletter anmelden!

Weitere Informationen unter: info@wege-zum-leben.com oder telefonisch unter 02972 974017!

2018

Rückblick

Werkstatt-Tag

Am 23. November 2018 fand der zweite praxisbezogene Werkstatt-Tag statt. Die Veranstaltung richtete sich an Einzelpersonen, Gruppen, Gemeinden und Institutionen, die sich für Impulse, vor allem aber für praktische Hilfestellungen bei der Vorbereitung und Durchführung ihrer Veranstaltungen interessierten:

  • Digitale Öffentlichkeitsarbeit für Veranstaltungen im Spirituellen Sommer - Darstellungs- und Netzwerkmöglichkeiten im Internet und sozialen Netzwerken
  • Verkehrsregeln für den interreligiösen Dialog
  • Wasser – Bedeutung und Erfahrung

 

 

 

Impulstag

Beim Impulstag am 16. März 2018 standen künstlerische und kunstvolle Bewegungsformen und deren Bezug zu den Themen Licht und Spiritualität im Mittelpunkt. Am Beispiel von Tanz, der Kunst des Gehens, des Motorradpilgerns und der fernöstlichen Bewegungskünste Tai Chi und Qu Gong stellten die Referenten Formen einer modernen, nicht immer alltäglichen Spiritualität vor. Nach einführenden Kurzreferaten bestand die Möglichkeit, die Themen gemeinsam in kleinen Workshops zu vertiefen und dabei auch selbst in Bewegung zu kommen.