Zum Hauptinhalt springen

Himmel und Erde

Wie ist es um das Verhältnis der Menschen zu Himmel und Erde bestellt? Wie sind wir mit der Erde verbunden, wie mit dem Himmel? Was hat es mit dem Raum dazwischen auf sich? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Veranstaltungen des Spirituellen Sommers 2023.

Sie laden dazu ein, die verschiedenen Facetten und spirituellen Qualitäten von Himmel und Erde kennenzulernen und dazu ins Gespräch zu kommen. Sie vermitteln, was wir über Himmel und Erde aus den Natur-, Kultur- und Geisteswissenschaften wissen (Kategorie Wissen), laden dazu ein, Himmel und Erde intensiv(er) wahrzunehmen: In der Natur, in der Musik, der Literatur und in der Kunst oder in Meditation und Bewegung (Kategorie Erfahrung) und nehmen die Verantwortung für unseren Umgang mit Himmel und Erde in den Blick. Sie thematisieren, welches (spirituelle) Denken und Handeln es braucht, um unsere Lebensgrundlagen zu bewahren (Kategorie Verantwortung). Sie loten aus, was der Zwischenraum, das „und“ zwischen Himmel und Erde für uns Menschen bedeutet.

Konzerte, Tanz, Kunstinstallationen und Ausstellungen eröffnen sinnliche Zugänge zu einem Thema, das die Menschheitsgeschichte von Beginn an begleitet und das es von Neuem zu betrachten gilt. Wanderungen, Meditationen und Achtsamkeitsübungen vermitteln den Teilnehmerinnen und Teilnehmern neue Erfahrungen dazu. Führungen und Vorträge, Gespräche und Lesungen öffnen den Raum für informative Diskurse, Austausch und Diskussionen. Impulse aus den Wissenschaften, den Traditionen der großen Weltreligionen und der nicht an Religion gebundenen Spiritualität vermitteln einen ganzheitlichen Blick.